PIONEER RMX-1000

PIONEER RMX-1000PIONEER RMX-1000 Pioneer
Der RMX-1000 ist ein 3-in-1-System, das Editing-Software mit innovativer Performance-Hardware und VST- sowie AU-Plugins kombiniert und ganz neue Möglichkeiten beim Arbeiten mit Effekten und Samples bietet. Der RMX-1000 kombiniert die Funktionen von Studioeffekten und Beatboxes mit dem hohen Bedienkomfort von professionellem DJ-Equipment. Intuitive Performance-Interfaces von Pioneers Top-Mixern und -Effektgeräten – wie die Isolator-FX des DJM-2000, das X-Pad des DJM-900nexus und das Multi-FX-Chaining des EFX-1000 – wurden weiterentwickelt und in einer Einheit kombiniert. Zudem können mit den intuitiven Bedienelementen des RMX-1000 zahlreiche Parameter individuell angepasst werden. Alle Effekte werden über das Interface präzise gesteuert, sodass mühelos Ergebnisse erzielt werden, für die sonst stundenlange Automatisierungsverfahren im Studio oder roboterhafte Performance-Fertigkeiten erforderlich waren. Das Gerät ist jedoch nicht nur unglaublich einfach zu bedienen, sondern auch enorm flexibel einsetzbar. So können DJs mit Pioneers Editing-Software remixbox™ einzigartige Soundvarianten erzeugen, die Hardware des RMX-1000 individuell an ihren Performance-Stil anpassen und ihre eigenen Sample Banks auf das Gerät laden. Zudem haben DJs die Möglichkeit, ihre Einstellungen auf einer SD-Karte zu speichern, sodass sie überall mit ihrem ganz persönlichen DJ-Setup arbeiten können. Einstellungen und Samples renommierter internationaler DJs werden in Zukunft auf der Pioneer-Website zum Download bereitgestellt, um aufstrebende DJs zu inspirieren. Der RMX-1000 dient auch als USB-Controller für die im Lieferumfang enthaltenen VST- und AU-Plugins, sodass DJs mit diesen Plugins so intuitiv arbeiten können wie bei Studio-DJ-Mixes. Stundenlange Editing-Sessions gehören damit der Vergangenheit an, und bei Studioproduktionen eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten. FEATURES: [ Scene FX – Mit dem Scene FX-Rad können DJs zehn Effekttypen zum Aufbauen und Auflösen von Tracks kombinieren. – Der obere Bereich enthält Aufbaueffekte wie Noise, Echo und Spiral Up, und im unteren Bereich befinden sich Auflösungs- bzw. Cut-Effekte wie Crush Echo, Spiral Down und Reverb Down. – Durch Drehen des zentralen Knopfs wird von Wet zu Dry gewechselt, d. h. der aktive Effekt wird gepitcht und intensiviert. – Mit zwei Unterparameter-Potis können DJs darüber hinaus die Parameter Zeit und Resonanz einstellen, um dem Effekt noch mehr Charakter zu verleihen. [ Isolator FX – Die von Pioneers High-End-Mixer DJM-1000 übernommenen Isolatoren des Mixers RMX-1000 geben DJs die Möglichkeit, den Rhythmus und das Timbre des Hauptaudioeingangs im Hoch-, Mittel- und Tiefband zu ändern. – Die großen Drehknöpfe sind besonders flexibel einsetzbar, da sie mit drei Effekten belegt sind: Cut/Add, Trans/Roll und Gate/Drive. [ X-Pad – mit exklusiver Pitch-Control – Für viele DJs dürfte das intuitive X-Pad eine der Hauptattraktionen des RMX-1000 sein. Das von Pioneers Top-Mixer DJM-900nexus bekannte X-Pad wurde für den RMX-1000 überarbeitet und ermöglicht eine Touchbedienung auf bisher unerreichtem Niveau. – DJs können die Drum-Samples durch Antippen der einzelnen Sample-Tasten aufrufen (Kick, Snare, Clap und Hi-Hat) oder sie mit dem X-Pad in unterschiedlichen Geschwindigkeiten wiederholen. – DJs können eigene Beats und Muster durch Aktivieren von Overdub spontan aufnehmen und jedes Sample mit Roll und Mute auf vielfältige Weise bearbeiten. – Mit der Quantize-Taste wird jedes Antippen auf den nächsten Beat gelegt, sodass DJs immer im Takt bleiben. – Für wirklich einzigartige Performances können DJs die vier Sample-Bänke mit bis zu 16 Samples belegen, um sie bei Live-Performances spontan aufzurufen und zu bearbeiten. – Mit remixbox können DJs die Sample Banks zudem bearbeiten und sogar während der Wiedergabe ändern. – Und als wäre das noch nicht genug, kann jeder wiederholte Beat auch noch mit dem exklusiven Pitch-Knopf des RMX-1000 in seiner Tonhöhe geändert werden, um der Performance noch mehr Charakter zu verleihen. [ Release FX – Release FX ist gewissermaßen der Joker, mit dem DJs jederzeit einen eleganten, nahtlosen Wechsel von komplexesten Effektkombinationen zurück zum Original vollziehen können. – Dabei können DJs genau festlegen, wie die Rückkehr von den Effekten zur normalen Wiedergabe erfolgen soll, denn es sind drei Modi – Spin Back, Echo und Break – mit drei anpassbaren Geschwindigkeiten verfügbar. – Aber das ist noch nicht alles: Die Effekte müssen nicht vollständig beendet werden, denn sie können mit dem hochempfindlichen Release-Regler teilweise ausgeblendet und dann wieder eingeblendet werden. Alternativ kann der Originaltrack vollständig ausgeblendet werden, sodass nur noch die Effekte hörbar sind. [ Vollständig anpassbar mit exklusiver Software remixbox [ Erster für DJs entwickelter Controller für Virtual Studio Technology/Audio Units [ Hochwertige Konstruktion für klaren und reinen Sound. [ Die Quantize-Funktion kann bei der Wiedergabe oder Produktion jederzeit angewendet werden, um die Musik in Echtzeit zu analysieren und den Beat automatisch zu synchronisieren. [ Mit der neuen Funktion Auto BPM wird das Musiktempo automatisch gemessen und angepasst. [ Per USB-MIDI-Verbindung kann der RMX-1000 als MIDI-Controller verwendet werden. [ Das kompakte und elegante Design macht den RMX-1000 zu einem leicht transportierbaren und attraktiven Bestandteil jedes DJ-Setups. Technische Daten: [ Eingänge Cinch x 1 [ 6,3 mm Klinke x 1 [ Ausgänge Cinch x 1 [ 6,3 mm Klinke x 1 [ Weitere Anschlüsse USB-B-Anschluss x 1 [ Abtastfrequenz 48 kHz [ A/D- und D/A-Wandler 24 Bit [ Frequenzgang 20 Hz – 20 kHz [ Klirrfaktor Max. 0,005 % [ Rauschabstand 102 dB [ Dynamikreserve 20 dB [ Software remixboxTM, RMX-1000-Plugin [ Außenabmessungen (B x T x H) 334 x 157 x 57 mm [ Gewicht 1,3 kg
Musik & Instrumente, DJ Equipment Deejay, DJ Controller
Preis Info: PIONEER RMX-1000
This entry was posted in DJ and tagged