AMA Piano Tunes In Different Styles + CD

AMA Piano Tunes In Different Styles + CDAMA Piano Tunes In Different Styles + CD AMA
Zahlreiche Stücke aus vielen populären Stilrichtungen, wie Blues, Jazz Waltz, Ragtime, Bossa Nova, Boogie-Woogie und anderen, bei denen man stilsicher interpretieren, begleiten und frei spielen lernt. Nebenbei erfährt man Wissenswertes über Herkunft und Entstehung der Stile sowie ihre Eigenschaften und Besonderheiten. Zu jedem Stück, zu dem es ein ausnotiertes Arrangement gibt, gehört ein Leadsheet, um der eigenen Interpretation freien Lauf zu lassen. Inhalt: [ Vorwort [ Crashkurs 1 – Akkordsymbole [ Crashkurs 2 – Walking Bass [ Crashkurs 3 – Rhythmuspatterns [ Make It Flat – Blue Es [ A Penny For Your Thoughts [ Everlasting Romance [ A Day Like This [ Old Salt Route [ Roly-Poly Rag [ Good Spell [ Fast Train Boogie [ Don’t Keep Me Waiting [ Ragged Time [ Sleep Tight And Dream Well [ At The Seeside [ Cobblestone Blues [ Four To Five [ Curtain Call [ Jolly Joker – Harlekins Walzer [ In the Suburbs – Für Konstantin [ Rag In Bag [ Dancing Freckles [ Fountain Of Youth [ Get Loud [ A Day Off [ Spoony On You [ Chatty Aunts [ Sunbeam [ Ballroom Stomp [ Offshore Serenade [ Fertile Years [ Waltz It! [ Back Then [ Strolling [ Find Comfort [ Night Spot [ Little French Affair [ Knock On Wood [ Lucky Chance – Kleines Kettenrondo [ Painter’s Corner [ Griptape Blues [ Two More Red Wine [ Marchpane Hearts [ Seven Steeples [ View From My Window Rezensionen: „Ziel ist es, dass der Spieler sein Repertoire um zahlreiche Stücke aus vielen populären Stilrichtungen bereichern kann. Er soll zudem Wissenswertes über Herkunft und Entstehung der einzelnen Stile und deren Eigenschaften erfahren. Nun geschieht dies allerdings nicht anhand bekannter Melodien (…), sondern der Autor Michael Schäfer hat selbst zur Feder gegriffen und jeweils idealtypische Stücke geschrieben. Eine ziemlich umfangreiche Sammlung von weit über 100 Seiten ist dabei heraus gekommen. (…) Auch ist dem Buch eine CD beigefügt, auf der alle „Piano Tunes“ zu hören sind. (…) So kann der ambitionierte Klavierspieler lernen, so kreativ wie möglich mit einem Leadsheet umzugehen, d. h. selbst so viel wie möglich daraus zu machen, und in einem zweiten Schritt kann er sich anhand eines ausnotierten Arrangements anschauen, wie eine Lösung aussehen könnte und was ein Profi daraus gemacht hat. Zudem kann er sich die mögliche Lösung auf CD anhören. Das ist insgesamt eine sehr interessante und professionelle Herangehensweise. Überblick über verschiedene Stile kann man wirklich gar nicht genug haben, da muss eigentlich jeder, der sich irgendwie im Sektor der Unterhaltungsmusik bewegen will, solide mitreden können! (okey, Nov/Dez 2008)
Musik & Instrumente, Keyboards & Synthesizer Tasteninstrumente, Bücher & Noten